Banner mit Pekinesen - Gericht

Hunde an Silvester...

Lenny mit Hut Wir wussten ja, dass Hunde an Silvester auf Knaller bzw. laute Geräusche reagieren. Also haben wir versucht, Lilly davon fern zu halten. Doch trotzdem, dass wir Sie auf dem Artm durch die Gegend getragen haben, reagierte sie sehr extrem. Sie lief in dieser Nacht nur mit eingezogenem Schwanz durch die Gegend und auch rausgehen zum „lösen“ war für sie tabu. Hunde an Silvester...das ist eine Erfahrung für sich. Wir dachten natürlich, dass am nächsten Morgen wieder alles normal sein. Aber das war falsch gedacht. Denn auch am nächsten Tag zitterte sie, sobald man etwas lauter eine Tür zu machte und lief auch weiter nur mit eingezogenem Schwanz. Silvester war offensichtlich so gar nicht nach Ihrem Geschmack. Rausgehen war auch nicht einfach. Sie lief einfach nicht an der Leine. Egal was man auch sagte oder tat. Sie erleichterte sich lieber in der Wohnung, denn da ist ja alles vertraut. Am Abend war dann der Spuk vobei und Lilly, hatte das Silvesterfest auch endgültig überstanden.



geschrieben am: 10.01.2011 von Lilly

Was ist das eigentlich für eine Hektik heute? Ständig knallt es an allen Ecken und Enden! Da hab ich ganz schön Angst. Zum Glück sind meine Eltern bei mir und ich bin nicht ganz alleine. Sie erzählten mir, heute sei Silvester und um 0 Uhr würde ein neues Hundejahr beginnen. Ist mir egal, es soll endlich aufhören zu knallen. Ich muss mich jedesmal ganz furchtbar erschrecken. Je mehr Stunden vergehen, desto schlimmer wird das ganze. Naja, ich leg mich erstmal schlafen.....So, jetzt bin ich wach. Mein Menschenpapa nimmt mich mit nach draußen! Nein!!! Nur genug zittern, dann ist das alles schnell vorbei. Und wie geplant, ging mein Papa auch gleich wieder mit mir rein... Naja, irgendwann war das Geknalle vorbei. Für Hunde ist Silvester nichts!



Das ist unser Pekinese Lilly

Was leckeres zu Fressen?


Kennt ihr das auch, wenn euch das Fressen nicht schmeckt oder euch davon schlecht wird? Wie meine Eltern das gelöst haben ist unglaublich einfach: hier klicken!