Banner mit Pekinesen - Gericht

Der erste Schnee

Lilly spielt im Schnee Als Lilly den ersten Schnee gesehen hat, war sie am Anfang nicht sehr beeindruckt. Weder Flocken fangen, noch daran schnüffeln. Aber als es mehr wurde, war sie völlig fasziniert. Als es dann richtig viel wurde, machte sie eine breite Spur in den frischen Schnee, wo man dann nur noch den Schwanz sah. Sie hüpfte, wie ein Hase um an ihre Stelle im Garten zu kommen, wo sie sich löst. Als der erste Schnee taute und abends wieder fror, fand sie das nicht mehr so toll. Krachte sie doch ein, obwohl sie vorher fest auf der Schneedecke laufen konnte. Dieses Geräusch machte unserem Pekinese irgendwie Angst und dazu führte das sie sich viel öfter in der Wohnung löste. Aber ganz ehrlich, wer von uns möchte in der Kälte die Hose runter ziehen. Es war ein schönes Erlebnis, unseren Hund das erste mal im Schnee spielen und herum tollen zu sehen. Besonders viel Spaß machte es ihr, wenn der Schnee fast höher war, als sie selbst und darin voll und ganz verschwand.



Das ist unser Pekinese Lilly

Was leckeres zu Fressen?


Kennt ihr das auch, wenn euch das Fressen nicht schmeckt oder euch davon schlecht wird? Wie meine Eltern das gelöst haben ist unglaublich einfach: hier klicken!